Eine kleine Chronik der Osteroder Tafel

2005

 26.01.

 

 

 

 

 

01.03.

 

 

27.04.

31.05.

 

28.05.

23.06.

15.07.

 

15.09.

01.12.

 

06.12.

Gründungsversammlung mit 44 Gründungsmitgliedern, Vorstand: Dr. Hartmut Herrmann, Vorsitzender, Andrea Stöpler, stellv. Vorsitzende, Albrecht Schütze, Schatzmeister. Danach Eintragung ins Vereinsregister, Zuerkennung der Gemeinnützigkeit/Mildtätigkeit, Abschluss des Mietvertrages, Kauf des Lieferwagens, Ausstattung der Räume, Kontakt mit den Märkten und Geschäften, erste Abholung der Waren.

Erste Ausgabe an 25 Kunden, Leitung von Küche und Ausgabe durch Frank Weishaupt (ab 01.04.05 feste Anstellung, finanziert vom Arbeitsamt), danach schnelle Zunahme von Kunden.

Aufnahme in den Bundesverband deutscher Tafeln

Erste Sitzung von Vorstand mit Beirat, d.h. mit Sigrid Köster, Hans Grund, Bernd Schneider, Detlev Timme, Frank Weishaupt, danach auch mit Gerhard Helbing.

Einführung von Zufallsnummern für die Kunden

Beschluss zur Überprüfung der Bedürftigkeit, Beginn 15.08.05

Hans Grund übernimmt die Leitung der Küche und Bernd Schneider immer mehr die des Ausgabeteams.

Verwendung der Zufallsnummern für den nächsten Tafelbesuch.

Erfolgreicher Spendenaufruf in der Presse zum Ausbau des VW-Transporters zum Kühlfahrzeug.

„Festlicher Abend im Advent“, erstes gemeinsames Feiern der Mitarbeiter im Gemeindehaus der Kreuzkirchengemeinde.


2006

10.01.

01.02.

15.01.

 07.02.

09.05.

  12.07.

05.09.

 

12.09.

07.11.

Neues Ausgaberegal, Einrichtung eines Lagerraumes im Keller.

Erste Außenstelle in Hattorf, Abholung mit privaten PKW’s.

Feste Anstellung von 3 Mitarbeitern, bezahlt vom Jobcenter, u. a. für Büroarbeit.

JHV, Wiederwahl des Vorstands Dr. Herrmann, Stöpler, Schütze

Beschluss über die Planung eines Mittagstisches, zu organisieren von Dr. Herrmann und Detlev Timme.

Erstes Sommerfest beim Gemeindehaus der Kreuzkirchengemeinde.

Mittagstisch im Gemeindehaus der St. Aegidiengemeinde, 20 – 25 Gäste zweimal die Woche, Leitung Detlev Timme.

Andrea Wedemeyer übernimmt Buchführung, EDV-Umstellung.

Beschluss zur weiteren Anstellung des Büromitarbeiters, finanziert von der OT durch ein Kistengeld von 2 € ab Jan.07.


2007

27.02.


05.06.

03.07.

 

05.09.

27.09.

 

 

05.10.

15.11.

 

 

 

04.12.

JHV, Wiederwahl von Dr. Herrmann und Andrea Stöpler, Andrea Wedemeyer wird Schatzmeisterin.

Start der Außenstelle in Bad Lauterberg durch Detlev Haensel.

Außenstelle in Herzberg eröffnet, Leitung bei Dr. Gisa Schäfer und Cordula Gaebel, Ausgabe zweimal die Woche.

Außenstelle in SG Bad Grund mit 5 Gemeinden eröffnet.

Tag der offenen Tür, Festzelt hinter dem Haus, Gäste aus Politik und Verwaltung, Kirchen, Schulen und sozialen Einrichtungen, Banken und Wirtschaft. Grußworte von Bürgermeister Klaus Becker und Landrat Bernd Reuter.

Erste Spendenaufruf zusammen mit Kirchgemeinden zum Erntedankfest.

Start der Northeimer Tafel, Verlust von Märkten dort, Ausgleich durch Märkte in Duderstadt und Gieboldehausen. Auslieferung des Sprinters, zu 50 % gesponsert von Mercedes-Benz, der Rest finanziert durch Spenden, weiterhin Nutzung des VW-Transporters.

Dr. Herrmann stellt die Idee des eigenen Raums für die Kunden zum Warten in Witterungs- und Sichtschutz vor. Mit Blick auf die viel zu eng gewordenen Räume und den Problemen beim Be- und Endladen der Fahrzeuge beginnt die Suche nach einem neuen Standort für die OT.


2008

04.03.

 

 

01.04.

 

 

06.05.

 

27.06.

 

 

09.07.

10.10.

27.10.

 

 

19.12.

JHV, Wiederwahl von Dr. Herrmann und Andrea Stöpler, als Schatzmeister Detlev Timme, die Buchführung bei Andrea Wedemeyer, Mitteilung der Suche nach neuen Räumen.

Vorschlag von Bernd Schneider: Sparkassenfiliale Jacobitor und Abgunst 9, beide aber nur Kaufobjekte und deshalb für die OT nicht akzeptabel. Stress durch die Enge in Abgunst 1.

Zustimmung zum Vorschlag von Dr. Herrmann, den Kauf von Abgunst 9 durch eine zu gründende Stiftung zu finanzieren.

500. Ausgabe in Osterode, Feier im Museumshof, Vorstellung der Stiftung Osteroder Tafel, Anwerbung von Stiftungskapital durch Dr. Herrmann, Recherchen zum Grundstück Abgunst 9 durch Bernd Schneider.

Auslieferung des VITO, Verkauf des Bulli an Tafel Bad Sachsa.

Genehmigung der Stiftung mit einem Kapital von 53.000 €.

Kaufvertrag zu Abgunst 9 zum Preis von 63.000.€, danach Verhandlung mit dem Denkmalschutz, Ausbau eines Parkplatzes im Gartengelände, Umbau und Herrichten der Tafelräume im Erdgeschoss, Büro und Teeküche im Obergeschoss.

Erste Ausgabe in Abgunst 9, Registrierung der Kunden im Flur, Bedienung nach Warengruppen: Teigwaren, Obst und Gemüse, Molkereiprodukte und Fleisch- und Wurstwaren; dankbare Kunden.


2009

16.01.

16.01.

21.04.

 

 

 

21.06.

01.07.

24.07.

06.08.

 

10.09.

02.10.

 

11.11.

Empfang für alle an der Stiftung beteiligten Spender.

Christiane Oestern beginnt ihre Mitarbeit in der Tafel.

JHV, Wiederwahl von Dr. Herrmann, Detlev Timme als stellv. Vorsitzender, Christiane Oestern als Schatzmeisterin, Andrea Stöpler bleibt im Beirat nach 4 Jahren als stellv. Vorsitzende, Bürgermeister Klaus Becker übernimmt Schirmherrschaft, Ausbau der Fluchttür im 1. Geschoss, Anstrich der Ostfassade.

Bau der Außentreppe.

Beginn der Büroarbeit von Martina Wiedemann, gefördert vom Arbeitsamt.

Eröffnung des Mittagstischs in Abgunst 9 mit 20 Gästen.

Empfang der Sponsoren für den Ausbau des Mittagstisches in Abgunst 9 und der Spender von Essen und Kaffee.

Tag der offenen Tür in Abgunst 9, guter Besuch der geladenen Gäste.

Erstes der nun regelmäßigen Benefizkonzerten in der St .Marienkirche zum Erntedankfest als Auftakt der Spendenaktion.

Bau eines Schuppens zum Unterbringen der verschiedenen Müllbehälter.


2010

23.03.

01.07.

15.07.

 

 

11.08.

 

08.11.

JHV, Wiederwahl des Vorstandes Dr. Herrmann, Timme, Oestern.

Gründung des Tafelverbundes mit Zentrallager in Northeim.

Errichtung der Tiefkühlzelle auf dem angrenzenden Gelände des Gesundheitsamts mit Genehmigung des Landkreises, finanziert von der Lidl-Pfandstiftung und der WIBO.

Planung des Landestreffens der niedersächsischen Tafeln im Osteroder Ratssaal, Klaus Becker erklärt sich zur Bürgermeisterwette bereit.

Ausscheiden von Hans Grund nach 5 Jahren intensiver und verantwortlicher Mitarbeit, Nachfolgerin: Uta Schwarz.


2011

07.02.

06.05.

 

07.05.

 

 

25.5.

03.11.

Fliesen in Küche und Teeküche, Granitplatten für Arbeitstische

Abschluss der Bürgermeisterwette mit 11 t Lebensmitteln, seitdem monatlich 3-4 Paletten Konserven und Fertiggerichte von Fa. Heinz, Seesen.

Landestagung der niedersächsischen Tafeln, 86 Teilnehmer, viel Anerkennung für Detlev Timme als Organisator, aber auch für die gut vorzeigbare Osteroder Tafel.

JHV, Wiederwahl des Vorstands Dr. Herrmann, Timme, Oestern.

Wichtelaktion auf dem Martinsmarkt, von Detlev Timme initiiert, sehr erfolgreich, von nun an jährlich wiederholt.


2012

12.01.

 

12.02.

12.04.

 

23.04.

 

 

 

 

21.05.

30.06.

 

03.07.

25.09.

 

 

11.11.

Monika Birtel: Beginn ihrer Mitarbeit, Beschluss über die Erhöhung des Kistengeldes von 2 auf 3 €.

Diskussion über eine Außenstelle der OT in Duderstadt.

Letzte Sitzung mit dem Beirat, Entwicklung neuer Leitungsstrukturen nach der JHV am 23.04.12 geplant.

JHV, neuer Vorstand: Dr. Herrmann, Vorsitzender, Monika Birtel, stellv. Vorsitzende und Öffentlichkeitsarbeit, Christiane Oestern, Schatzmeisterin und Personalmanagement, Dank an Detlev Timme für 7 Jahre starken Einsatzes für die OT und den Mittagstisch, dazu ein Rückblick, Dank auch an die Beiratsmitglieder für ihre langjährige Mitwirkung.

Eröffnung der Außenstelle Duderstadt, Leitung Dagmar Klie.

Die OT präsentiert sich im Rahmen von „Vereine stellen sich vor“, viele Passanten fragen nach.

Fünf Jahre Tafel in Herzberg, Empfang im Martin-Luther-Haus.

Erste Sitzung mit neuem Beirat, Mitglieder: Cordula Gaebel und Bernd Schneider von der OT sowie Karsten Dannenberg (HWW), Marco Gömann (SPK Osterode) Detlev Koch (Stiftung Osteroder Tafel) und Susanne Mende (Diakonisches Werk).

Charityabend, sehr erfolgreiche Kooperation mit der BBS II Osterode am Harz.


2013

23.04.

16.08.

 

19.09.

28.10.

JHV, Wiederwahl des Vorstands Dr. Herrmann, Birtel, Oestern

Errichtung der Kühlzelle, gesponsert von SPK Osterode am Harz, WIBO und der Stiftung OT.

Beginn der Tafel in Gieboldehausen als 6. Außenstelle der OT

Tag der offenen Tür zum 5. Jahrestag der Stiftung OT und ihres Kaufvertrages von Abgunst 9, guter Besuch geladener Gäste, viel Anerkennung für die Leistung der OT.


2014

06.05.

28.05.

JHV, Wiederwahl des Vorstands Dr. Herrmann, Birtel, Oestern

Beginn der Kooperation mit 6 Aldi-Märkten, letzte Lebensmittelspenden der Firma Heinz in Seesen wegen Schließung des Standorts.


 

25.05.